Unternehmenskultur

Einarbeitung

Wir legen großen Wert darauf, den wichtigen Prozess der Einarbeitung neuer Mitarbeiter/innen erfolgreich zu gestalten. Die Erlebnisse und Eindrücke, die neue Mitarbeiter/innen in den ersten Tagen und Wochen nach Aufnahme ihrer neuen Tätigkeit sammeln, sind oft prägend für die zukünftige innere Einstellung zum neuen Arbeitsplatz. Deswegen verfügen wir über ein umfassendes Einarbeitungsk Einarbeitung Wir legen großen Wert darauf, den wichtigen Prozess der Einarbeitung neuer Mitarbeiter/innen erfolgreich zu gestalten. Die Erlebnisse und Eindrücke, die neue Mitarbeiter/innen in den ersten Tagen und Wochen nach Aufnahme ihrer neuen Tätigkeit sammeln, sind oft prägend für die zukünftige innere Einstellung zum neuen Arbeitsplatz. Deswegen verfügen wir über ein umfassendes Einarbeitungskonzept, das wir Einarbeitendem und neuem Mitarbeiter an die Hand geben.  

Mitarbeitergespräch

Mindestens einmal im Jahr nehmen sich unsere Vorgesetzten Zeit, um gemeinsam mit ihren Mitarbeitern offen und ungestört über die gemeinsame Zusammenarbeit zu sprechen und Schritte für mögliche Verbesserungen zu vereinbaren.  

Mitarbeitergespräche haben für beide Seiten Vorteile: Für den Mitarbeiter, weil er seinem Vorgesetzten eigene Ziele und Wünsche vortragen, aber auch Probleme besprechen kann. Für den Vorgesetzten, weil er die Vorstellungen des Mitarbeiters erfährt und Feedback für sein eigenes Verhalten bekommt.  

Nicht zuletzt profitiert auch das EKW, weil die Gespräche unter anderem ein Beitrag zur Leistungsoptimierung sind, aber auch die Zusammenarbeit der Beteiligten verbessern.  

Dies alles mit den übergeordneten Zielen:

  1. Aufbau und Festigung des Vertrauensverhältnisses    
  2. Förderung der Motivation
  3. Gezielte Förderung der fachlichen und sozialen Kompetenzen
  4. Herausfinden des weiteren Entwicklungsbedarfs  

Hinter allem steht, die Förderung einer dauerhaften, zielorientierten und konstruktiven Zusammenarbeit.  

Mitarbeitervertretung

Die Mitarbeitervertretung hat die Aufgabe, die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber der Dienststellenleitung zu vertreten. Mitarbeitervertretung und Dienststellenleitung arbeiten vertrauensvoll und partnerschaftlich zusammen und unterstützen sich gegenseitig bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Sollte ein Mitarbeiter einmal Schwierigkeiten am Arbeitsplatz haben, kann er sich mit seinem Problem jederzeit an die Mitarbeitervertretung wenden. Diese berät und unterstützt bei dem jeweiligen Anliegen.  

Aktuell besteht die Mitarbeitervertretung aus 13 Mitgliedern, die in unterschiedlichen Professionen arbeiten und/oder freigestellt sind für ihre Tätigkeit in der Mitarbeitervertretung.

Mitarbeiterkommunikation

Zweimal im Jahr wird die Mitarbeiterzeitschrift „Lutterbrief“ von der Mitarbeitervertretung herausgegeben. Zweimonatlich veröffentlicht die Geschäftsführung einen Mitarbeiter-Newsletter, der „Pulsschlag“. Beide sollen die Mitarbeiter über das aktuelle Geschehen im Haus und an den drei Standorten unterrichten.  

Zudem werden die Mitarbeiter tagesaktuell im Intranet über alle wichtigen Neuigkeiten informiert. 

Führungskräfteworkshop

Zwei Mal im Jahr lädt die Geschäftsführung ihre Führungskräfte zu einem Workshop in ein nahegelegenes Tagungshotel ein. Für insgesamt drei Tage versammelt sich die Gruppe von etwa 60 Mitarbeitenden, um über aktuelle Zukunftsthemen unseres Hauses zu diskutieren.  

Traditionelle Veranstaltung zum Buß- und Bettag

Daran, dass der Buß- und Bettag trotz seiner Abschaffung in den meisten Bundesländern als gesetzlicher Feiertag dennoch ein kirchlicher Feiertag geblieben ist, wird in unserem Haus weiterhin durch eine traditionelle Buß- und Bettagsveranstaltung erinnert. An diesem Tag laden wir unsere Mitarbeiter ein, der Andacht unseres Krankenhausseelsorgers beizuwohnen und im Anschluss einen Vortrag eines eingeladenen Referenten zu unterschiedlichsten Themen zu folgen.

Jubilarehrung

Bereits seit mehreren Jahrzehnten gibt es im EKW die sogenannte Freud- und Leidkasse. Hieraus werden seitens der Mitarbeitervertretung Ausgaben bestritten, die für Jubilare (Dienstjubiläum, Ausscheiden aus dem Unternehmen etc.), aber auch für Trauerfälle aufgewendet werden. Es handelt sich um eine schöne Tradition, mit der wir den betroffenen Kollegen unsere Wertschätzung entgegenbringen möchten.  

Betriebsausflug

Seit Jahren veranstaltet das EKW jährlich im Sommer seinen Betriebsausflug. Mehrere hundert Mitarbeitende machen sich dafür an einem Freitagnachmittag in Bussen gemeinsam auf den Weg, um bei netten Gesprächen bequem erreichbare Ziele in der Umgebung des Weender Krankenhauses zu erkunden. Im Anschluss können sich alle Teilnehmer am Büfett stärken und danach den Abend bei einem kleinen Unterhaltungsprogramm und viel guter Musik ausklingen lassen.